Donnerstag, 26. September 2013

Rums #6

Hallü :) 
Naja das Beste kommt zum Schluss, oder wie sagt man das nochmal gleich? :P 
Ne ne, momentan bin ich schwer beschäftigt und schaffe es einfach nicht regelmäßig zu bloggen und leider, leider bleibt meine Maschine auch viel zu oft aufm Schrank :( 
Aber Studium geht vor und arbeiten muss der Mensch schließlich auch ;) 
So deswegen heute nur kurz angebunden und als Ergänzung zur letzten Woche noch eine neue Tasche für die Uni, wenn mal nicht so viele Vorlesungen sind ;) 
Von Vorne:
 Von Hinten:
 Von Innen:

Das ist ein einfacher Knotenbeutel bei dem ich in die Außenseite noch einen Reißverschluss und eine kleine Tasche genäht habe für Schlüssel und sowas damit man die im ganzen Beutel nicht suchen muss ;)
Morgen wird dann erstmal noch ein bisschen bei den anderen Mädels von RUMS geguckt.
Ich will hoffen, dass ich nächste Woche nochmal öfter an die NäMa komme. Schließlich ist am Donnerstag nochmal Stoffmarkt und ich kann einfach nicht wiederstehen, trotzdem hin zu gehen :) 
Ach, ich brauche einfach ein Nähzimmer, dann passen die ganzen Stoffe auch rein ;) 

Schönen Abend noch 

Donnerstag, 19. September 2013

RUMS #5

Hallü :) 
Besser spät, als nie ;) 

Das ist heute mein Motto :P vorgestern schon sind zwei kleine Helferlis entstanden und da sie eindeutig für mich sind ab damit zu Rums ;) 
Also zuerst ein neues Mäppchen (Schnitt habe ich von einem anderen Mäppchen abgenommen):
Und nochmal etwas näher:
 Und nochmal von der Seite:
 Und zum Zweiten eine Stifterolle von aprilkind:
 Und nochmal von Innen:

So nicht viel, aber doch ganz schön geworden :) und zu den ganzen anderen schönen Sachen geht es hier lang. 

Schönen Abend noch (ich glaub ich muss schon Nacht sagen :P ) 

Montag, 16. September 2013

Mein Sonntag

Hallü :) 
so gestern war ich zu müde um euch noch vom Tag zu erzählen. 
Also mein Hobby ist Sportkegeln. 
Gestern war unser Saisonauftakt. Wir bestehen aus 6 Frauen/Mädels, die eine Mannschaft bilden. Spielen dann jeder unsere Kugeln und die Ergebnisse werden mit denen einer gegnerischen Mannschaft verglichen. Also die beste Zahl bekommt die Wertung 12, die zweitbeste 11, ...  und die schlechteste 1 Zusatzpunkt. Diese Zusatzpunkte werden dann von den jeweiligen Mannschaften zusammenaddiert und wenn die Gastmannschaft dabei mehr als 31 Zusatzpunkte zusammen bekommt, erhält diese einen Punkt. Wenn die Gastmannschaft dann noch eine größere Holzzahl hat als die Heimmannschaft, erhält die Gastmannschaft 3 Punkte. Wenn beides nicht der Fall ist, bleiben alle drei Punkte bei der Heimmannschaft. 
(Ich hoffe es war verständlich und auch einigermaßen interessant)

Jetzt zu gestern. Wir waren die Heimmannschaft und hatten Bielefeld zu Besuch. Der Auftakt war eher ausgeglichen, dann wurde es nach hinten raus aber ganz schön eng für uns, aber der Kegelgott *hihi* :P war auf unserer Seite und wir haben alle Punkte zuhause behalten. 

Naja soviel zum kleinen Exkurs ;) Heute war Uni-Beginn und mal wieder den Kühlschrank auffüllen :P und deswegen mal sehen, ob jetzt gleich noch etwas Zeit ist für meine NäMa ;) 

Schönen Nachmittag noch 

Samstag, 14. September 2013

Anleitung für eine Windeltasche

Hallü :) 
Also ich werde ja bald Patentante und da habe ich schonmal ein bisschen für den Kleenen genäht :) ich konnte einfach nicht wiederstehen ;)
Und dabei hab ich mir überlegt, eine Anleitung für eine Windeltasche zu machen. 
So dann fange ich mal an (bei Unklarheiten gerne Fragen stellen, ich beiße nicht ;)):
Als erstes braucht ihr Zuschnitte in den Maßen:
Für das kleine Täschchen: 12cm x 28cm
Für den Verschluss: kann beliebig gemacht werden, ich habe ein 5cm x 25cm Stück genommen
(1 Stück Vlieseline in der gleichen Größe)
Für Innen- und Außenseite: 28cm x 38cm (1 Stück Vlieseline in der gleichen Größe)
Für die Innentaschen: 28cm x 28cm
(Nahtzugaben inklusive)


 Dann nehmt ihr das kleine Stück für das kleinere Täschchen, bügelt es zur Mitte zu (12cm x 14cm),
 näht die beiden Seiten RaR (Rechts auf Rechts) zusammen und wendet die Tasche (dabei die Ecken gut ausarbeiten)
Zunächst werden beide Innentaschen ebenfalls zur Mitte gebügelt (14cm x 28cm). Die kleine Tasche wird dann auf die rechte Innentasche genäht. (Einfach nur die beiden Seitennähte, die untere Naht wird später geschlossen)
 Nun machen wir weiter mit dem Verschluss: 
Ich habe auf mein Stück ein gleichgroßes Stück Vlieseline gebügelt.
 Dies habe ich dann RaR abgesteppt und gewendet (wieder ordentlich Ecken ausarbeiten)
 So dann nochmal von Außen schön absteppen
Jetzt machen wir uns ans Zusammenbauen :) 
Zuerst die Vlieseline aufbügeln
Umdrehen
 Die eine Innentasche und den Verschluss abschließend an die Kante legen.
 Die Innentasche mit kleiner Tasche ebenfalls an die Kante anlegen.
 Dann den Innenstoff auflegen, stecken und dann nähen (Achtung: Wendeöffnung lassen!)
 Hier seht ihr meine Wendeöffnung nochmal abgesteckt. Vor dem Wenden die Ecken abschneiden, wie man hier sieht ;)
So sieht das Prachtstück jetzt gewendet aus:
 Ich habe dann den Rand nochmal knappkantig abgesteppt. Muss allerdings nicht sein. Ihr könnt auch einfach nur die Wendeöffnung schließen.
 Dann habe ich mich nochmal mit dem Verschluss befasst (ihr könnt diesen Schritt auch vorher direkt machen, aber ich fand es so schöner). Ich habe mich hier für einen Knopf entschieden, natürlich kann man genausogut KamSnapes oder Klettband nehmen, das ist euch überlassen ;)
 So da habe ich dann den Knopf noch von Hand angenäht. Wegen dem Abstand, da müsst ihr ein bisschen gucken, wie dick die Tasche vermutlich wird und wie ihr es gerne hättet ;)
 Und FERTIG:  :D
Ich hoffe, dass das jetzt einigermaßen verständlich für euch war ;) Verbesserungsvorschläge und Fragen sind erwünscht :)
Heute an meine Schwester verschenkt und sehr gut angekommen :)


P.S. Morgen mache ich mal einen kleinen Exkurs ;) Handarbeiten sind meine eine Leidenschaft und meine ander kommt dann morgen ;) 


Freitag, 13. September 2013

Seite ummoddeln

Hallü :)
Naja so einfach gehts, einfach nochmal die ganze Seite ummoddeln.
Irgendwie war ich immernoch nicht zufrieden mit dem, wie meine Seite aussah und hab deswegen die zwei Anleitungen nochmal als Posts hinterher geschoben.
Ich hoffe ihr findet sie trotzdem ;)

Schönen Tag noch ;) 
Ich muss gleich mal wieder zur Arbeit :( 

Anleitung für eine Tampontasche

Hallü :)
Heute mal eine Anleitung für eine Tampontasche. Kein Rumfliegen mehr in der Handtasche und ständiges Suchen danach bzw. ist es ja auch nicht sonderlich schön die so offensichtlich zu sehen.



Ihr benötigt dafür:
Zweimal Stoff + einmal Vlies in 8cm x 16cm
Zweimal Stoff in 8cm x 13cm
und ein Stück Klettverschluss in ca. 2 cm


 Schritt 1: 
Vlieseline auf den Aussenstoff aufbügeln

Schritt 2:
Die 8x13cm-Stücke zu 8x6,5cm-Stücken bügeln

Schritt 3:
Das Klettband mittig ca. einen halben Zentimeter von der offenen Seite entfernt aufsteppen. (Vorher am besten mit Stylefix befestigen)

So sollten die beiden ungefähr fertig aussehen:


Schritt 4: 
Nun wird das Ganze gestapelt. Unten das Stück mit dem Vlies, dadrüber die Taschen mit dem Klettband zur Aussenseite und dann darauf die Innenseite.
Schritt 5: 
Das Ganze absteppen und eine Wendeöffnung lassen. Ich habe genau zwischen den Taschen diese gelassen, das reicht aber ist eine kleine Frimelarbeit.
Vorher allerdings die Ecken kürzen.

Schritt 6:
Nur noch Wenden 










und die Ecken ausarbeiten.












 
Schritt 7: 
Wendeöffnung schließen.
Dieses Mal habe ich es mit der Hand verschlossen.



Und schon ist sie FERTIG! :)


















Viel Spaß hiermit und wie immer ich bin für Anregungen und Fragen offen ;)

Label selber machen

Hallü :)
Heute dann noch eine kleine Anleitung zum Label selber machen. Ich wollte unbedingt in meinen Sachen ein eigenes Logo reinbringen, damit man auch erkennt, dass es selber gemacht ist. Zudem ist es auch schöner, wenn man die Geschenke, damit "kennzeichnet". 

Also Schritt 1:
Ein eigenes Logo erstellen. Jetzt ist eure Kreativität gefragt. Ich habe es mit dem Programm Inkscape gemacht. Allerdings musste ich mich auch erstmal in das Programm einarbeiten, aber es macht Spaß und durch Experimentieren bekommt man auch ein paar neue Ideen, wie man etwas umsetzen oder wie es besser aussehen könnte.

Schritt 2:
Stoff zuschneiden und mit einer Vlieseline die Rückseite beschichten. Die Vlieseline muss der Festigkeit des Stoffes angepasst werden und natürlich dem, wie fest ihr das Label haben wollt.
 Schritt 3:
Die Label spiegeln und so auf einem Blatt anordnen, wie ihr es braucht und es später verarbeiten wollt. (heißt, wenn ihr es nur Aufnähen wollt, braucht ihr keinen Rand und wenn ihr es Einnähen wollt, braucht ihr natürlich am Rand mehr Platz).
Vorher am besten einen Probedruck auf normalem Papier machen.
Dann auf Bügelfolie drucken. Am besten die Anweisungen davon nochmal durchlesen und befolgen.
 Schritt 4:
Die Folie nach dem Trocknen aufbügeln. Dabei keinen Dampf benutzen. Nach dem Auskühlen dann die Folie vorsichtig abziehen. Darauf achten, dass nichts an der Folie hängen bleibt. Sollte das doch der Fall sein die Folie nochmal auflegen und das ganze nochmal bügeln. 
Also das ist ein bisschen schwierig mit dem Bügeln. Ich habe vorher nur ein Label ausgeschnitten und es daran getestet. Allerdings habe ich später den Fehler gemacht und wollte es nochmal von der anderen Seite bügeln, was man unbedingt vermeiden sollte, da sich sonst die ganze Folie wieder ablöst. Genauso sollte die rechte Seite nicht gebügelt werden.
 Schritt 5:
So sieht es dann fast fertig aus. Nun müssen die nurnoch zugeschnitten werden.
 Und damit sind sie FERTIG! :)

 Ich hoffe es war einigermaßen verständlich ;) und ihr könnt euch nun auch alle mit euren Labels eindecken. 
Bei Fragen wendet euch ruhig an mich ;) ich versuche alle zu eurer Befriedigung zu beantworten :) 

Schönen Tag noch